30 JAHRE RAUBRITTER.....

.... haben wir uns sicherlich nicht so vorgestellt. Aber wer die Raubritter kennt, jammern lassen wir die anderen und machen das Beste daraus. Die Silvesterparty haben wir schon auf 2021 verschoben und auch mit der Band ist alles in trockenen Tüchern. Einige Spiele und Turniere konnten stattfinden. Unser Hygienekonzept wurde von vielen gelobt und kopiert. Zu jeder Zeit haben wir uns durch unsere kurzen Kommunikationswege der Situation angepasst. Ob Eltern, Coaches oder Spieler, alle habe sich vorbildlich verhalten. Parallel haben wir alle Massnahmen ergriffen, dass unsere Platzsanierung 2021 durchgeführt werden kann. Eigentlich brauchen wir auch kein Jubiläum um richtig zu feiern. Wir feiern einfach ein bisschen mehr nächstes Jahr oder wann immer man wieder feiern kann. Bis dahin bleiben wir motiviert, positiv und machen das Beste aus der Situation. Wie unser Leitspruch es vorgibt. Einer für Alle, alle für Schriese!

NEWS

Platzsanierung

Endlich dürfen wir wieder trainieren und spielen. Das neue Infield ist super. Es ist noch etwas ungewohnt, dass keine Bälle mehr verspringen und man keine Angst haben muss, dass man über eine Grasnarbe stolpert.

Es macht allen Spaß. Auch die Möglichkeit, dass Infield automatisch zu bewässern ist ein sehr großer Fortschritt und erleichtert den Spielbetrieb enorm. Zu Beginn der Sommerferien ist jetzt noch die Sanierung der Rasenfläche geplant.

Neuer Schlagkäfig und Pitchingmaschine

Dank einer großzügigen Spende konnten wir einen zweiten Schlagkäfig aufbauen. Das bietet neue Möglichkeiten und erleichtert die Trainingsplanung. Auch kann das Training jetzt räumlich noch mehr entzerrt werden, was unserem eh schon guten Hygienekonzept entgegenkommt. Vielen Dank dafür an Jörg Brandt.

Es passiert wieder sehr viel bei den Raubrittern. Es sieht fast so aus, als ob wir alle aus einem Dornröschen-Schlaf erwacht sind. Natürlich wurde hinter den Kulissen auch im Lockdown sehr viel bewegt. Vorstand und Förderverein sind ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, den Verein voran zu bringen. Das Platzteam arbeitet unermüdlich daran, damit unser Gelände so schön bleibt. Viele Coaches haben sich online weitergebildet und die Nationalspieler hatten ja das Glück, dass sie schon sehr viel früher mit dem Training beginnen durften.

Wir wissen, dass wir über die Bürgermeisterkandidaten nichts schreiben dürfen. Wir wünschen uns nur, dass der/die Neue proaktiv auf die Vereine zugeht und erkennt, wie wichtig die Vereinsarbeit für eine Stadt wie Schriesheim ist und in Zukunft noch viel viel wichtiger wird. Die Vereine haben die Zeichen der Zeit erkannt und gemerkt, wie wichtig es ist, sich gegenseitig zu unterstützen. Dadurch hat sich schon einiges bewegt. Natürlich ist aber immer noch Luft nach oben.

Drei Raubritter für Deutschland!

Zwei weitere Raubritter haben es in die Deutsche Nationalmannschaft (U12) geschafft! Nachdem Benito Bull bereits Teil der Nationalmannschaft war, kamen nun zwei weitere Raubritter hinzu: Justus Bähr und Jacob Matheis. Da es die (dennoch strengen) Corona-Vorgaben wieder zuließen, sind unsere drei Raubritter bereits am 25. Mai zum internationalen Alpe Adria Baseball Turnier nach Italien aufgebrochen um dort endlich mal wieder Baseball spielen zu können. Die deutsche U12 Nationalmannschaft hat sich wacker geschlagen und den 2. Platz (hinter einer italienischen U14-Auswahlmannschaft) erreicht. Wir sind stolz auf unsere drei Raubritter, die ihren Anteil an diesem Erfolg hatten und freuen uns mit Ihnen, dass sie ab dem 10. August Deutschland bei der Baseball-Europameisterschaft 2021 in Antwerpen/Belgien vertreten. Wir wünschen der Deutschen Nationalmannschaft, und insbesondere unseren drei Jungs, viele gute Baseballspiele und viel Erfolg!

Teeballer are back to life

Nachdem wir letzten Montag endlich wieder ins heißersehnte Training starten konnten und am Mittwoch zusätzlich noch ein Trainingsspiel bei den Heidelberg Hedgehogs absolvierten sind wir heute zum Teeballturnier der Darmstadt Whippets gefahren. Unsere Teeballer waren alle hochmotiviert und wir sind froh das wir nach der langen Pause keine Kids verloren haben bzw. sogar ein paar Neulinge am Montag im Training begrüßen konnten.

Am Turnier haben wir als Spielgemeinschaft mit den Heidelberg Hedgehogs teilgenommen und hatten insgesamt 15 Kinder am Start. Für sehr viele war es das allererste Turnier überhaupt und das noch dazu nach so langer Trainingspause.

Im ersten Spiel starteten wir gegen das „ältere“ Team der Whippets die 2 Teams ins Rennen schickten und konnten uns gut behaupten. Nach 3 Innings stand es 17:17 und wir mußten ins Extrainning. Am Ende haben wir ganz knapp gegen die Whippets, die später nach starkem Auftritt im Finale gegen die Mainz Athletics den Turniersieg holen konnten, verloren und können stolz auf die Leistung unserer Kids sein. Direkt im Anschluß ging es gegen das junge Team der Bad Homburg Hornets. Es lief sehr gut und wir konnten das Spiel deutlich gewinnen.

Nach einer Stunde Pause war es bei sehr sommerlichem Wetter nicht ganz so einfach alle nochmal für das Spiel um Platz 3 gegen die Main-Taunus Redwings zu motivieren. Aber alle haben sich nochmal zusammen gerauft und es entwickelte sich ein knappes Spiel. Am Ende zogen wir den Kürzeren und mußten uns mit dem 4.Platz zufrieden geben. Aber egal, Medaille und Urkunde waren am Ende eh viel wichtiger als die Platzierung. Die Kids haben trotz Trainingsmangels gezeigt was sie können und es gab schöne Aus zu sehen und besonders toll fanden wir das nicht ein einziger Strikeout gegangen war.

Hervorzuheben neben einer tollen Mannschaftsleistung war Raubritter Nikias, der an der Pitcherposition viele Bälle schön fielden und am ersten Base zu einem Aus verwandeln konnte und Hedgehogs Kilian der als Centerfield ein richtig starkes Spiel gemacht hat und im Notfall auch die Shortstopposition gleich mitabgedeckt hat. Es war wieder sehr schön zu sehen wie unkompliziert die Kids zusammen und miteinander spielen egal ob sie jetzt eigentlich verschiedene Trikotfarben haben.

Vielen Dank an die Whippets das ihr alles coronamögliche getan habt damit das Turnier stattfinden kann und die Kids ein bißchen Normalität erfahren durften.

Toll war auch das sich unser Jugendspieler Nick Baur und unser Schülerspieler Justus Bähr bereit erklärt haben als Umpire mitzukommen und wir somit die Whippets in ihrer Orga ein bißchen unterstützen konnten.

Für die Raubritter waren dabei:

Nikias, Silas, Ben, Isa, Tom, Leo, Nick, Joel, Nadine (Coach), Jutta (Coach), Sascha (Coach)

Und hier noch unsere Hedgehog-Spielpartner:

Kilian, Benjamin, Hanna, Jakob, Noah, Luca, Flynn, Nina (Coach), Desiree (Coach)

Jutta 13.06.2021

FÖRDERVEREIN

Werde Mitglied!

Bestimme Dein Mitgliedsbeitrag selbst.
Schon ab 20,- € pro Jahr oder mit einer einmaligen Spende kannst Du diesen tollen Verein unterstützen. Spendenquittung inklusive.

GALERIE

SPONSOREN

Wir sind stolz auf unsere Sponsoren:

SHOP & MERCHANDISE

Bestellt jetzt Eure eigene Raubritter-Kollektion! Einfach das Bestellformular runterladen.

Baseball und Softball Equipment von unserem Partner: